Verein Kurse Postendienst Blutspenden Samaritercheques Links

HV 2020

Medienmitteilung
Datum: 12.02.2020
Autor: Nicole Bischof, Aktuarin Samariterverein Lutzenberg/Wienacht
Kontakt: coffeeshop32@gmx.ch


Licht und Schatten

Unter dem Motto „Licht und Schatten“ trafen sich am 07. Februar die Samariter und Samariterinnen zur 49zigsten Hauptversammlung des Samaritervereins Lutzenberg/Wienacht. Im Restaurant Hohe Lust genossen die Anwesenden zuerst ein gutes Abendessen bevor mit der eigentlichen Versammlung begonnen wurde.

Cony Künzler, Präsidentin des Vereins, eröffnete wie üblich die Hauptversammlung mit der Begrüssung aller Mitglieder und Ehrenmitglieder. Ebenfalls begrüssen konnte die Präsidentin ein Neumitglied, Annina Frei. Cony Künzler bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und das Engagement aller aktiven Mitglieder, ohne die es den Verein nicht mehr geben würde.

Dem Jahresbericht von Cony Künzler wurde mit Spannung gelauscht, die vielen Einsatzstunden, die vielen Postendienste und die vielen Übungen sind schon fast wieder vergessen. Es gab Blutspendeaktionen, Nothilfekurse, BLS-AED-Grundkurse und ein Kleinkinderkurs der mit der Hilfe des Samaritervereins durchgeführt werden konnte. Aber auch das war den Anwesenden nicht mehr so präsent. Das Highlight jedoch, der zweitägige Auslauf ins Tessin, wurde im Jahresbericht mit einigen humorvollen Geschichten erzählt, so dass sich alle noch lebhaft daran erinnern werden. Am Schluss ihres Berichtes bedankte sich Cony Künzler auch bei der Gemeinde für ihre Hilfe und Unterstützung und bei den vielen Gönnern des Vereines für ihre kleinen und grossen Beiträge an die Samaritersache. Für den Bericht erntete die Präsidentin verdienten Applaus und die Abstimmung dazu war einstimmig.

Die Jahresrechnung wurde vorgelegt, und gleich auch das Budget für das kommende Jahr vorgestellt. Auch dieses Jahr durfte der Samariterverein wieder mit einem kleinen Gewinn die Bilanz abschliessen. Einstimmig angenommen wurde auch die Anschaffung von 3 neuen Halb-Phantome für Kurse, dies weil die alten Herzmassagepuppen nicht mehr repariert werden können und die Ersatzteile dafür auch nicht mehr verfügbar sind. Die Revisoren erteilten der Kassierin und dem Vorstand die Entlastung. Die Anträge dazu wurden einstimmig befürwortet.

Schnell war das Traktandum Wahlen erreicht. Cony Künzler wurde im Amt als Präsidentin bestätigt. Die übrigen Vorstandsmitglieder, Bianca Züst, Ursula Richner, Brigitte Hohl, Carolina Hiltbrunner und Nicole Bischof wurden im Globo im Amt bestätigt.

Das Traktandum Ehrungen wurde von Bianca Züst und Cony Künzler moderiert. Manuel Tschumper und Walter Koller wurden für 10 Jahre und Bianca Züst für 15 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.


Dazu gab es Geschenk-Gutscheine und einen verdienten Applaus. Urs Rechsteiner erhielt für die Organisation des diesjährigen Vereinsausfluges noch eine kleine Tessiner Spezialität geschenkt.

Beim Traktandum Anträge gab es von Seiten der Mitglieder keine, der Vorstand jedoch beantragte die Vergabe der Vereinsspende an die „Haus zur Bergulme. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

Nach ein paar Mitteilungen über bevorstehende Kurse und Tagungen wurde die Sitzung durch die Präsidentin mit einem Dank an alle Mitglieder für ihren Einsatz, und natürlich auch mit einem Dank an die Gemeinde für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und an die Passivmitglieder für ihre Unterstützung, beendet.


Nicole Bischof
SV Lutzenberg/Wienacht



Bildlegende
Vorne. Bianca Züst, 15 Jahre Vereinstätigkeit, Vize-Präsidentin
Hinten, von links:
Walter Koller (10 Jahre Vereinstätigkeit)
Cony Künzler, Präsidentin
Annina Frei, Neumitglied